Suchen auf Emden Rockt

Zitate:

"... Die Gitarre als Hobby ist ja ganz nett, aber damit kannst du ja niemals deinen Lebensunterhalt verdienen. ..."
John Lennon's Tante Mimi 1954

 

"...Rock'nRoll macht Spaß, aber Musik ist das nicht..."
Pat Boone (US-Schlagersänger) im Hessischen Rundfunk 1960

 

Facebook

Emden Rockt finden Sie auch
auf Facebook


 



Is' 'ne Menge Arbeit hier.
Wäre nett, wenn Sie uns
als Sponsor unterstützen.

Emden Rockt

60er Jahre

 

 
Die 60er, natürlich: The Beatles, die ihre erste Single "Love Me Do/P.S. I Love You" (5. Oktober 1962) herausbringen. Und für die deutschsprachigen Fans gab es dann "Komm, gib mir deine Hand/Sie liebt mich" aus dem Februar 1964.
Gab's die Scheiben auch schon in Emden ? Hat die vielleicht schon jemand nachgespielt? Meine Mutter sagte immer:" De Musik, de mag ik wall hörn, man de Hoor ...!" Mein Vater brachte es auf eine kürzere Formel: "Langhoor-Musik!". Pilzköpfe in Emden am Anfang der 60er Jahre?
Am 21. April 1960 nahm "Radio Veronica" auf dem alten Feuerschiff "Borkum Riff" vor der niederländischen Küste seinen Sendebetrieb mit internationaler Pop-Musik und flotten Sprüchen auf. Tausende niederländische, englische und deutsche Hörer der Generation, die vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk genug hatte, stellten ihre Radios auf die Piratenstation ein. Ein Veronica-Jingle:

und natürlich der "andere" Piratensender RADIO CAROLINEaus England. Hier der Jingle:

1965 ging zum ersten Mal eine Sendung über den Bildschirm, die inzwischen das Prädikat "legendär" bekommen hat. Anfangs zwar noch unbeholfen, geschah seinerzeit Unerhörtes: die so genannte Beatmusik hielt Einzug in das deutsche Fernsehen, dank Michael Leckebusch. Das war die Popmusikshow mit Uschi Nerke und Live-Auftritten angesagter Bands.
Es begann mit einer Warnung und einer Entschuldigung: Der damalige Hörfunksprecher Wilhelm Wieben, 30 Jahre jung, aber korrekt im Anzug mit Krawatte, sagte an: "Guten Tag, liebe Beat-Freunde. Nun ist es endlich so weit. In wenigen Sekunden beginnt die erste Show im Deutschen Fernsehen, die nur für euch gemacht ist. Sie aber, meine Damen und Herren, die Sie Beat-Musik nicht mögen, bitten wir um Ihr Verständnis: Es ist eine Live-Sendung mit jungen Leuten für junge Leute."
Die Show lief einmal im Monat am Samstagnachmittag, war eine halbe Stunde lang und wurde vor 500 Live-Zuschauern aus einem Garagenstudio in Bremen gesendet. Titelmusik war zunächst "Rinky Dink" von Sounds Incorporated, ab 1968 "A Touch Of Velvet, A Sting Of Brass" von Mood Mosaic. Zusätzlich zu den regulären Ausgaben wurden Specials gesendet, die sich jeweils mit nur einer Band oder einem Star befassten. Nachfolgesendung wurde der Musikladen.
Titelmusik Beatclub: 1(Rinky Dink)
2(A Touch Of Velvet...)

Ab 1964 tourt Otto Waalkes mit den "Rustlers" in der emder Umgebung herum. Hat jemand Fotos, Aufnahmen, Geschichten ... ? ... und wer waren "The Trotters", die am Wochenende im "Moulin Rouge" (Reichshof) spielten?
Was war los ??
Schreiben Sie uns!

 

 

_______________________________________________________

 

 

 

Die 60er: Rock'n'Roll Keller Emden 1960-April 1963

Ein Artikel, den ich auf den Seiten des Emder Mühlenvereins gefunden habe:

HIER geht's direkt zum Artikel:

[ZITAT:] "... Es begann alles mit einem tragbaren Schallplattenspieler, der mit Batterien betrieben wurde. Abends trafen wir uns, um über den Emder Stadtwall zu spazieren und dabei Schallplatten von Elvis Presley, Fats Domino oder Cliff  Richard abzuspielen. Meine Lieblingsplatte ist auch heute noch von Peter & zijn Rockets: kom van dat dak af (1960). Die Platten, die wir hören wollten, wurden auf Plattenständer getragen.

Weil Batterien so teuer waren, besorgten wir uns einen Akku, der aufgeladen werden konnte. Das eigentliche Problem war die Akku-Säure, die die Unterwäsche, Hemden usw. auflöste.
Endpunkt der Spaziergange war der Spielplatz auf dem Schwanenteich, auf dem dann Rock'n'Roll Platten abgespielt und auch getanzt wurde. Das war im Jahre 1960, bevor wir den Rock'n'Roll Keller Ende 1960/1961 in der Großen Straße 66 (ehemals Gaststätte "Krummhörn") bekamen. ..." (C) Dietrich Janßen, Emden, 2010
[
ZITAT ENDE]

Auch dort zu finden: Eine interessante Filmankündigung der Ostfriesen-Zeitung  
zum ELVIS-Fiilm: "Rhythmus hinter Gittern" / (= "Jailhouse Rock", ein Film aus dem Jahre 1957)
(Apollo-Theater, April 1962):

"... amerikanischer Musikfilm mit dem röchelnden Veitstänzer Presley für eine geistig analphabete Jugend ..."
Filmankündigung der Ostfriesen-Zeitung,  April 1962

Bild oben: Screenshot von der Seite http://www.emdermuehlenverein.de/rocknroll_emden/rocknroll_emden_01.htm

 

 

 

Die 60er: Discothek Holtenpoort


 

Zwei Filmchen aus der emder Disco "HOLTENPOORT"
(Aufgenommen 1972/mit Super-8)
Ja, Ja, die Nostalgiewelle...
Das "HOPO" machte 1968 als eine
der ersten emder Discos für junge Leute
auf. (oder war's sogar d i e erste?).

Die emder Disco "Holtenpoort" ist jetzt
mit einigen Erinnerungen und Videos aus
der "guten" alten Anfangs-Zeit im Internet zu finden.
Die Videos sind aus den 70/80ern
und wirklich interessante Dokumente
der Emder Jugend- und Rockszene.

Auch ein kleines Promo-Filmchen mit
der Sängerin Waltraud Dirks ist dort
zu finden:
"Mit 17 hat man noch Träume".
Aufgenommen wurde dieses "Musikvideo"
an der Grossen Strasse im Park
mit Blümchen und "thaeter"
hatte noch auf. ;-))

 



www.holtenpoort.de


 

Weiterlesen: Die 60er: Discothek Holtenpoort

Die 60er: Musikwettbewerb beim Kaufhaus Hertie (1962)

Albert Snitjer und Otto Waalkes
überstehen ihre erste Bewährungsprobe


In 1962 hat das Kaufhaus Hertie in seiner Cafeteria einen Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche veranstaltet. Es haben mindestens zwei Urgesteine der Emder-Musik-Szene daran teilgenommen - Albert Snitjer und Otto Waalkes (siehe Bild).
 
albert_und_otto_1962_400
Otto spielte damals seine Peter-Kraus-Gitarre, Albert seine kleine Höfner-Konzertgitarre.

Laut Anzeigetafel im Hintergrund waren beide damals 13 Jahre alt und hatten den zweiten Startplatz. Für ihren Auftritt haben sie viele Zuhörerstimmen erhalten, aber den ersten Preis im Wettbewerb hat schließlich eine gewisse Waltraud Dirks, die Gitarre gespielt und Schlager gesungen hat, für sich entscheiden können.


Wer die Anzeigetafel etwas genauer anschaut, findet auf Startplatz 4 ein weiteres Urgestein der Emder-Musik-Szene, Ulrich Kraut (10 Jahre) und seine Schwester Ulrike (8 Jahre). Alberts Kopf verhindert den Blick auf die gespielten Instrumente, aber vieleicht waren es Blockflöten.

 

______________________________________________________________________________________

Die 60er: "The Black Birds" 1968 - 1976

The Black Birds 1968 - 1976 später Band Meteor Udo Habich git Manfred Janssen git (voc ) Clemens Bollen bass (voc ) Jonny Verver dr (voc ) Die Band The Black Birds entstand bei Udo Habich in seiner Küche in der Ligariusstrasse. Udo war ein Liebhaber der „Shadows" und besonders der „ Spotniks", die damals von den verschiedensten Bands gespielt wurden. Udo beherrschte diese Musik mit Präzision und Leidenschaft. Es war kaum zu unterscheiden, wer da nun spielte. Das gleiche verlangte er von seinen Mitspielern. Durch Manfred Janssen aus Conrebbersweg hatte die Band einen exzellenten Sänger und Gitarristen, der dann den Part der Rock and Roll Stücke, aber auch die der damaligen Schlagermusik übernahm. Jonny Verver am Schlagzeug sorgte für den nötigen Drive und übernahm die zweite Stimme.

Weiterlesen: Die 60er: "The Black Birds" 1968 - 1976

Die 60er: "ROBOTS"

Bei den "ROBOTS", spielten:

Ralf Schlötel
Rudi Hoffmann
Emmo Doeden
und Wilfried Saft.
Später nannte sich diese Band "GRANNIES LAST TEMPTATION"

Foto links: „The Robots“ 1967 im Seestern auf Borkum
(mit "Gastmusiker": Erkennen Sie den Herren ganz rechts?)

 

 

 

 

Die 60er: THE BEAT BOYS

THE BEAT BOYS: gegründet 1966 mit
Ulrich Bilitewsky, git, voc
Franz Benninga, dr
Johann „Johnny" Verver, b
Uwe ...???, git

EMDEN ROCKT SUCHT WEITERE INFOS UND BILDER !!

Weiterlesen: Die 60er: THE BEAT BOYS

Die 60er: THE TRAVELINS (1962 bis 1964)

"The Travelins" waren wie die "Trotters" und die "Rustlers" eine der ersten Rock-Beat-Bands in Emden.

Hier spielten :
Ewald Thien (voc / git) 62-Mitte 64
Kurt Pelleter (voc / g) 62-Mitte 64
Hermann Sünkel (dr) Anfang 63-Mitte 64
Jann Meyer (b) Mitte 63- Mitte 64

(Ewald Thien war übrigens auch als der Sänger "Eddie Freytag" unterwegs)


WEITERE INFOS und BILDER gesucht!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Weiterlesen: Die 60er: THE TRAVELINS (1962 bis 1964)

Die 60er: Science Fiction

 

Sie sind hier:

: